Smart Cities: Schule – also zurück in die Schule?
Wissen ist Macht. Um Wissen zu transportieren und zu transferieren, haben wir das Netzwerk Smart Cities: Schule ins Leben gerufen.

Verfasst von Rouven Theiß

27. September 2021

Wissenstransfer – das ist das zentrale Thema der Smart Cities: Schule. Was im ersten Moment nach Schulbank, grünen Tafeln, Kreidestaub und lernen in kleinen Klassenräumen klingt, sieht in Wahrheit ganz anders aus.

Aber der Reihe nach. Smart Cities: Schule – darunter verstehen wir nur am Rande die Schule im eigentlichen und klassischen Sinn. Wir, das sind die 5 für Südwestfalen: Arnsberg, Bad Berleburg, Menden, Olpe und Soest gemeinsam mit der Südwestfalen Agentur. Wir haben uns im Rahmen eines Modellprojekts zusammengeschlossen, um Südwestfalen smarter zu machen.

Smart Cities: Schule ist ein starkes Netzwerk

Und genau an dieser Stelle kommt unsere Smart Cities: Schule ins Spiel. Denn: Hier kann sich die gesamte Region Südwestfalen auf Verwaltungsebene beteiligen. Ganz grob gesagt handelt es sich bei Smart Cities: Schule um ein zwar unverbindliches, aber extrem leistungsstarkes Netzwerk. Die Südwestfalen Agentur hat hierbei die Schlüsselrolle – sozusagen als Spinne im Netz – inne und trägt diesen Zusammenschluss.

Mitmachen kostet nichts, bringt aber richtig viel. Wie in der Schule. Beteiligung ist dort ja auch ganz entscheidend. Und da sind wir wieder bei einem wichtigen Stichwort: Bei uns gibt es nämlich keinen Lehrer, der Inhalte vorkaut und auch kein Ministerium, das solche vorgibt.

Stattdessen begegnen sich unsere Teilnehmenden alle auf Augenhöhe, lernen miteinander und profitieren voneinander. Die grobe Richtung wird dabei natürlich durch das bestimmt, was unsere fünf Pionierkommunen initiieren, anschieben und dabei erleben.

Wie werden Kommunen in Südwestfalen zu Smart Cities? Welche Projekte lassen sich realisieren? Und wie kommt es zu Synergieeffekten zwischen den Kommunen? Diese Fragen stehen bei unserem Netzwerk im Fokus.

Das beinhaltet Smart Cities: Schule

Bei uns sind die „Schüler:innen“ Mitarbeitende aus den verschiedenen südwestfälischen Kommunen. Und wie es sich für eine gute Schule gehört, gibt es bei uns natürlich auch Schülerzeitung, Pausenhof und Klassentreffen.

Mit der Schülerzeitung meinen wir unseren regelmäßigen E-Mail-Newsletter. Der informiert dich über alles Wichtige rund um Smart Cities: Schule. Pausenhof haben wir unsere ebenfalls regelmäßigen virtuellen Treffen getauft. Per Video tauschen wir uns dabei über smarte Themen aus der Region aus und besprechen, was uns bewegt. Das übrigens ohne Anmeldung.

Und dann existieren auch noch Klassentreffen: Zweimal im Jahr treffen wir uns live und in Farbe, um Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Von Mensch zu Mensch. Die wichtigen Themen denken wir in Leitprojekten und kommunizieren sie in Leitfäden wie diesem.

Gestartet sind wir im Jahr 2020 sozusagen mit unserer ersten Klasse. Weitere Klassen sollen unbedingt folgen. Wenn du als Teil einer südwestfälischen Kommune also bei uns einsteigen möchtest, bist du herzlich willkommen. Du bist bereit? Dann sei gespannt auf unseren nächsten Leitfaden! Mit dem präsentieren wir dir für das Mitmachen eine Checkliste.

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.