Bis zum 15. Oktober Mitmacherkommune werden
Mitmachen, profitieren und Teil eines spannenden Projekts mit leistungsstarkem Netzwerk sein. Möglich ist das noch bis zum 15. Oktober 2021.

Verfasst von Rouven Theiß

20. August 2021

Leitfaden #3

Wissenstransfer – das ist eines der ganz zentralen Themen für die 5 aus Südwestfalen. Durch Wissenstransfer, unter anderem in Form von Leitfäden, möchten die Pionierkommunen Arnsberg, Bad Berleburg, Menden, Olpe und Soest gesammelte Informationen auch anderen zugänglich machen.

Ausdrücklich wollen wir die anderen südwestfälischen Kommunen, die nicht Teil des Modellprojekts Smart Cities sind, mitnehmen. Auf dem Weg zur smartesten Region Deutschlands geht es schließlich darum, etwas Gemeinsames und Nachhaltiges zu schaffen.


Weg bereiten und beschreiten

Und genau deshalb sind die 5 auf der Suche nach Mitstreitenden. Wir bereiten also den Weg, den andere anschließend beschreiten können. Aber wie? Die Antwort ist relativ einfach. Noch bis zum 15. Oktober 2021 hast du mit deiner Stadt oder deiner Gemeinde aus Südwestfalen die Chance, eine Mitmacherkommune zu werden.

Mitmacherkommune – darunter verstehen wir die Kommunen, die nicht Teil des Modellprojekts und der 5 sind, die sich der Smart-Cities-Sache aber trotzdem verpflichten, verschreiben und gerne ein Teil davon sein möchten.


So sieht der Fahrplan aus

In einem ersten Schritt bekommst du mit deiner Kommune die Möglichkeit, im Smart-Cities-Kontext in Südwestfalen sichtbar zu werden. Das geschieht, indem das Stadtlogo in unserer Rahmenstrategie auftaucht. Die wird noch in diesem Jahr neu aufgelegt und gedruckt, weshalb sich diese einmalige Gelegenheit bietet.

Um es in unsere Rahmenstrategie zu schaffen, brauchen wir bis zum 15. Oktober 2021 einfach nur ein Zeichen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die Verwaltungsspitze erklärt ihre Absicht (Letter of Intent), dass deine Kommune eine Mitmacherkommune werden möchte.
  2. Der Rat als politisches Gremium in deiner Kommune hat den Anschluss an die Rahmenstrategie bereits beschlossen.

Wichtig: Eine der beiden Entscheidungen benötigen wir bis zum genannten Datum, damit die Rahmenstrategie wie geplant in den Druck gehen kann. Ein Entwurf des Letter of Intent liegt vor und wird auf Nachfrage ausgehändigt.


Diese Vorteile bietet der Anschluss an die Rahmenstrategie

Wenn du als Mitmachender gemeinsam mit deiner Kommune in unser spannendes Projekt einsteigen möchtest, dann weißt du jetzt, wie das schnell und unkompliziert funktioniert.

Aber was hast du vom Mitmachen? Ein großer Vorteil ist: Unser Netzwerk, das sich Smart Cities: Schule nennt, ist für dich völlig kostenfrei und mit keinen (finanziellen) Verpflichtungen verbunden.

Genauso entscheidend: Deine Kommune wird mit der Veröffentlichung der Neuauflage der Rahmenstrategie als Teil der Smart Cities in Südwestfalen wahrgenommen. Das sorgt in der Region für eine optimale Außendarstellung.

Obendrauf bekommst du ein leistungsstarkes Netzwerk, interkommunalen Austausch und eine effiziente Zusammenarbeit geboten und kannst bei Bedarf auf das gesammelte und frei zugängliche Wissen zugreifen.


Ansprechpartner für die Absichtserklärung

Die Fäden rund um die 5 aus Südwestfalen laufen bei Projektmanager Matthias Barutowicz zusammen. Um es bis Mitte Oktober noch in die Neuauflage unserer Rahmenstrategie zu schaffen, reicht es aus, Matthias entweder unter Telefonnummer 02761 8351102 anzurufen oder ihm eine E- Mail an m.barutowicz@suedwestfalen.com zu schreiben.

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.